Backen Sie Ihr leckeres Brot selbst

Selbst Brot backen geht leichter als Sie denken

Mit einem Backautomaten funktioniert das Brot backen kinderleicht und nach einer kurzen Übungszeit backen Sie sehr leckere und vor allem sehr gesunde Brote. Sie können diese nach Ihren Vorlieben variantenreich zubereiten. Wir empfehlen die Zubereitung mit frisch gemahlenem Korn, da auf diese Art im Gegensatz zum weißen Mehl bzw. den Fertigbackmischungen alle wertvolle Inhaltsstoffe zur Verfügung stehen. Sie benötigen hierfür frisches Getreide, das Sie im Bioladen oder im Supermarkt bekommen.

Zwei meiner Mitarbeiter haben sich solch ein Gerät gekauft und nach einer Versuchsphase von knapp fünf Broten backen sogar die beiden Mitzwanziger köstliches Brot.

Bei dem hier empfohlenen Backautomaten ist eine 30 seitige umfangreiche Beschreibung enthalten, die alle Fragen zum Backen beantwortet und über 30 Backrezepte für Brot, Brötchen, Croissants, Kuchen usw. enthält.

Sie können nach Lust und Laune variieren, verschiedenes Getreide verwenden und zur Abstimmung Sesam oder andere Körner dazu geben. Diesen Automat können Sie programmieren, so dass Sie in der früh oder nach einem Ausflug am Abend frisches Brot vorfinden. Darüber hinaus knetet der Automat vollautomatisch zum Beispiel den Teig für die Pizza.

Selbst gebackene Pizza – leckerer und gesünder als vom Italiener

Mit dem Pizza Alfredo kann man selbst ausgezeichnete Pizzen zubereiten. Wir sind ganz begeistert davon, meiner Frau schreibt folgende Empfehlung:

Ich bin sehr begeistert vom Pizzamaker Pizza Alfredo der Firma Bestron. Nach kurzem Aufheizen kann man auf einer Steinplatte sehr leckere Vollkornpizza machen. Ich bereite den Pizzateig folgendermaßen zu: Dinkel frisch mahlen, Wasser, Frischhefe und Salz zufügen. Den Teig ca. eine Stunde gehen lassen.

Dann mahle ich noch weiteres Dinkelmehl und arbeite es in kleine Teigportionen ein. Wenn ich einen glatten Teig habe, der nicht mehr klebrig ist, dann rolle ich ihn aus, so dass ein runder Pizzaboden entsteht. Diesen Teig lege ich auf Holzspateln und belege ihn mit Tomatensoße, Thunfisch, Zwiebel, Kräutern und Käse (oder anderen Belag nach belieben). Das ganze wird auf die heiße Steinplatte von Pizza Alfredo verfrachtet.

Die Teigzubereitung ist eine Sache von Minuten und das belegen geht auch sehr schnell. Innerhalb von drei bis vier Minuten ist die Pizza fertig und schmeckt herrlich.

Mittlerweile schmeckt uns diese Volkkornpizza besser, als die Weißmehlpizza vom Italiener und sie ist viel gesünder. Der Pizzaboden aus Dinkel-Vollkornmehl ist knusprig und lecker und nicht hart und trocken. Hier hat man ein Produkt, dass schnell geht, schmackhaft und qualitativ hochwertig, aber dennoch preisgünstig ist. Außerdem können Sie alle Produkte aus dem Vorratskeller holen, Sie müssen dafür nichts einkaufen. Auf den Käse können Sie auch verzichten, ich gebe immer nur sehr wenig Käse drauf.