Mainstream (BR): „Auch wer geimpft ist, riskiert bei Corona eine schwere Erkrankung“

Die Behauptungen der Politiker bzw.der Medien werden immer abstruser. Am Anfang hieß es, die Impfung schütze vor einer Ansteckung; dann die Imfpung schütze davor, andere anzustecken und dann behaupteten die Impflobbisten a la Lauterbach, Scholz, Söder usw. die Impfung schütze vor einem schweren Verlauf.

Und nun verkündet B24, „Auch wer geimpft ist, riskiert bei Corona eine schwere Erkrankung“.

So, warum soll man sich dann impfen lassen und was spricht für eine Impfpflicht? Jeder, der Eins und Eins zusammenzählen kann, erkennt doch unschwer, dass es hier nur um niederträchtige Ziele geht.

Dieser Beitrag wurde unter Corona veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar