Beim Lügen ertappt: Pandemie der Ungeimpften – die Regierung weiß gar nicht, wie viele Patienten auf der Intensivstation geimpft sind

Die Regierung und die maßgeblichen Panikmacher Söder, Braun, Lauterbach, Spahn, Wiehler usw. trommeln unentwegt und verkünden die „Pandemie der Ungeimpften“, die dafür sorgt, dass die Intensivstationen überlaufen.

Die Wahrheit ist, wie der Professor Marx vom DIVI ehrlich zugibt, dass diese Daten gar nicht erfasst werden.

Hier ein Auszug aus dem Blogbeitrag von Reitschuster.de:

Meine erste Frage geht an Professor Marx von der DIVI. Sie schreiben in Ihrer Stellungnahme: 1 662 Patienten sind mit Covid-19 letzte Woche in den Intensivstationen aufgenommen worden. Nun hört man aus Bayern und anderen Bundesländern, dass ein großer Teil der Intensivpatienten geimpft sei. Frage an Sie, Herr Professor Marx: Wissen Sie, wie viele der 1 662 Patienten geimpft bzw. ungeimpft waren?

Prof. Dr. Gernot Marx. Der Arzt ist seit Anfang 2021 gewählter Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), die wiederum das Intensivregister erstellt:

Seine Antwort:

Vielen Dank für die Frage. Diese Frage kann ich leider nicht beantworten, weil wir bisher noch nicht erfasst haben, welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft und welche nicht geimpft sind. Die Frage ist richtig und wichtig. Wir haben als DIVI gemeinsam mit dem RKI jetzt auch entsprechende Vorbereitungen getroffen, diese wichtigen Informationen sehr schnell zu erfassen. Wir haben sie aber noch nicht zur Hand. Von daher kann ich die Frage leider nicht beantworten.

Ein erneuter Beweis, dass die Regierung uns mit falschen Behauptungen Angst einjagt und erneute Maßnahmen mit unwahren Behauptungen begründet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Corona veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar