US-Gesundheitsbehörde CDC: mehr als 99% der Corona-Todesfälle hatten Grunderkrankungen

Diese Meldung ist im Prinzip nichts Neues; die Selbstdenker, Selbstrechner und unabhängigen Ärzte wissen und sagen das seit mehr als einem Jahr. Aber nun hier doch mit einer enorm großen Grundgesamtheit von über 540.000 (angeblichen) Corona-Patienten statistisch SICHER belegt durch die US-Gesundheitsbehörde CDC!
=> Man kann inzwischen mit hoher Sicherheit sagen, dass nicht einmal 5% (hier in der Studie sogar nur 1%!) der angeblichen Corona-Toten wirklich NUR AN Corona gestorben sind! „AN oder MIT gestorben“ ist DER entscheidende Unterschied in der Betrachtung und Analyse der Corona-Gefährlichkeit, dessen Berücksichtigung von den pöhsen „Verschwörungstheoretikern“ seit über einem Jahr verlangt wird – was aber von den (supra)staatlichen Hysterikern konsequent NICHT erbracht wird!

************

„US-Gesundheitsbehörde CDC: mehr als 99% der Corona-Todesfälle hatten Grunderkrankungen.

Die Studie, die Anfang des Monats von der CDC, dem US-amerikanischen Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt, veröffentlicht wurde, basiert auf fast fünf Millionen Krankenhauseinweisungen in über 800 Krankenhäusern zwischen März 2020 und März 2021.
Bei elf Prozent der Patienten (540’667) wurde Corona diagnostiziert. Nur 740 Corona-Todesfälle von 80.174 (oder nur 0,9%) hatten KEINE Grunderkrankung.

… Die große Mehrheit der Corona-Patienten hatte mindestens zwei Grunderkrankungen. Fast die Hälfte von ihnen hatte mindestens sechs Grunderkrankungen.

Nur 5,1 Prozent (hier 27.375) der Corona-Patienten hatten KEINE Grunderkrankung.
Von 540’667 Menschen, die mit Corona ins Krankenhaus eingeliefert wurden, starben 80’174. Immerhin 99,1 Prozent von ihnen hatten ein Grundleiden. Nur 740 hatten keine Vorerkrankungen. (…)“
… Of patients hospitalized with COVID-19, 94.9% had at least 1 documented underlying CCSR condition, and 80,174 (14.8%) died.

Quelle.

Dieser Beitrag wurde unter Corona veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar